Archiv der Kategorie: Volleyball/Beachvolleyball

9. Offene Sächsische Mixed-Meisterschaft im Volleyball in Zwickau

Am Sonntag, dem 04.02.2018 nahmen mit Lehrermannschaft aus Leipzig, GSV Leipzig, HGSV Potsdam, Dresdner GSV, GSV Chemnitz und Gastgeber GSV Zwickau, sechs Mannschaften bei der 9. Offenen Sächsischen Mixed-Volleyballmeisterschaft  teil. Sportwartin Volleyball Anke Hersch war wegen Erkrankung beim Volleyballturnier abwesend. Die Organisationsleitung wurde kurzfristig von Diana Maurer, der neuen 2. Vorsitzenden des Gehörlosen-Sportvereins Zwickau, übernommen. Sie eröffnete die Meisterschaften und wünschte viel Erfolg und Spaß. Die Vorrunde wurde in zwei Gruppen zu je drei Mannschaften gespielt. Nach der Vorrunde waren Dresdner GSV, GSV Zwickau, GSV Chemnitz und HGSV Potsdam für das Halbfinale qualifiziert. GSV Leipzig spielte gegen Lehrermannschaft aus Leipzig um den 5. Platz. GSV Leipzig erkämpfte sich den 5. Platz.

Beim Halbfinale war es echt sehr spannend und es ging mit viel Kampfgeist zur Sache um die Punkte zu holen. Die Mannschaften Dresdner GSV und GSV Chemnitz traten zum Finale an. Um den 3. Platz standen sich Gastgeber GSV Zwickau und HGSV Potsdam gegenüber. Die Mannschaft von HGSV Potsdam bestand aus  sehr jungen Volleyballern/innen und sie haben sehr gut gespielt. Sie haben gut in der Abwehr gestanden und ein großes  Kämpferherz bewiesen. HGSV Potsdam belegte den 4. Platz und mussten GSV Zwickau die Bronzemedaille (3. Platz) überlassen. Vor allen Mannschaften zogen wir den Hut für ihre guten Leistungen und lobten die jüngere Mannschaft HGSV Potsdam, für ihre sehr gute Leistung.  Im Finale trafen mit dem Dresdner GSV und dem GSV Chemnitz die zwei stärksten Mannschaften aufeinander und kämpften um die Punkte. Der Dresdner GSV konnte sich durchsetzen erreichte den ersten Platz.
Nach dem Finalspiel wurde die Siegerehrung durchgeführt und die erfolgreiche Mannschaft mit dem Siegerpokal geehrt. Die Platzierten bekamen auch Medaillen und Urkunden.

Wir freuen uns auf die nächste Sächsische Mixed-Volleyballmeisterschaft. Nach der Siegerehrung verabschiedeten sich alle Mannschaften und wünschten sich eine gute Heimreise.

Ergebnisse:
1. Dresdner GSV
2. GSV Chemnitz
3. GSV Zwickau
4. HGSV Potsdam
5. GSV Leipzig
6. Lehrermannschaft Leipzig

 

Landessportspiele Beachvolleyball in Leipzig

Am 1.2.18 fanden die LSSP im Beachvolleyball in der Beachhalle in Leipzig statt. Erfreulich war, dass 4 Mädchen- und 6 Jungenmannschaften in den Alterklassen Jugend A teilgenommen haben. Die Schulen kamen aus Potsdam, Dresden und Leipzig.
Pünktlich um 10 Uhr begannen die Spiele auf 3 Spielfeldern mit 3 Spielern pro Mannschaft.. Ausnahmeweise 2 Spieler/-innen aus Potsdam spielten gegen andere 3 Spieler/-innen. Bei den Gruppenspielen der Jungen und Jeder gegen jeden bei den Mädchen wurden 2 Sätze bis 21 Punkte gespielt. Dann wurden bei den Jungen je 2 Gewinnsätze bis 21 Punkte beim Finale und  um den 3. und 5. Platz gespielt. Die LFW Anke Hersch war erstaunt, dass die Entwicklung der Spielpraxis besser und recht gut geworden war.
Die Spiele verliefen reibungslos und das Turnier wurde um 12.30 Uhr beendet.

Nach dem Turnier wurden die Ehrungen der 1.-3. Plätze durchgeführt und die Medaillen und Urkunden überreicht. Die Siegerpokale, die vom GSV Sachsen gestiftet wurden, gingen an die Potsdamerinnen und Potsdamer Jungen. Die Pokale für die beste Spieler/-in, gingen an Lara aus Dresden und Leon aus Potsdam.

LFW Anke Hersch
Volleyball, GSV Sachsen

LSSP Beach ( am 1.2.17 )

Landessportspiele für Beachvolleyball

BVB2Am 13. Januar 2016 fanden die Landessportspiele für Beachvolleyball in der Beachhalle in Leipzig statt. LFW Anke Hersch freute sich über die erweitere Teilnehmer als das Jahr 2015, die 5 Mädchen – und 6 Jungenmannschaften angemeldet haben. Die Schulen kamen aus Potsdam, Chemnitz, Leipzig und Dresden.

Das Turnier begann pünktlich um 10 Uhr. Die Mannschaften pro 3 Spieler spielten jeden gegen Jeden auf den 3 Beachfeldern. Am Anfang war es schwierig mit Spielregeln und die Spieler/-innen haben schnell gelernt und gut gespielt. Das Turnier war um 13 Uhr beendet.

Die LFW Anke Hersch überreichte an die Sieger/-innen, die Zweite und die Dritte Platzierte. Die Mädchen aus Leipzig I und die Jungen aus Potsdam erhielten einen Siegerpokal, die vom GSV Sachsen gespendet hat. Jonas Marok aus Potsdam und Anna-Maria Murath aus Dresden erhielten den Pokal als beste Spieler/-in.  Ich bedankte an allen Sportlehrer, sie bereit als Schiedsrichter geholfen haben.

Ergebnisse:
Ergebnis_BeachVB 13.1.16

LFW Anke Hersch, GSV Sachsen-Volleyball

Fotos: 

8. Offene Sächs. Mixed – Volleyballmeisterschaft

Saechs16Am Samstag, den 30.1.2016 fand die Volleyballmeisterschaft in Zwickau statt. Einen Tag vor der Meisterschaft waren 6 Mannschaften angemeldet. Da die LFW Anke Hersch am Morgen, den 30.1. von einer Dame aus Halle erfuhr, dass GSV Chemnitz absagte wegen zwei kranke Spieler. Sie musste wieder erneut den Spielmodus ändern. Unter die Vereine waren Dresdner GSV, Lehrermannschaft aus Leipzig, GSBV Halle, SK Olympia Prag und Gastgeber aus GSV Zwickau anwesend.

Die Spiele waren pünktlich um 9.45 Uhr begonnen. Jede Vereine spielten gegen Jeden mit zwei Sätzen. Es verlief reibungslos und gut. Prag hatte 3 mal gewonnen, einmal unentschieden und belegte den 1. Platz. Zwickau und Dresden hatten gleiche Punkten, aber Dresden hatte bessere Balldifferenzen, da Zweite an Dresden und Dritte an Zwickau. Halle belegte den 4. Platz. Die Lehrermannschaft hatte Spaß bei Spiele mitgemacht und alle Spiele verloren. Sie belegte den letzten Platz.  Ergebnis16

Die LFW Anke Hersch überreichte die Medaillen und Urkunden an die Ersten, Zweiten und Dritten Platzierten. Prager Verein erhielte ein Siegerpokal, den GSV Zwickau gespendet hat.

Anke Hersch, LFW Volleyball, GSV Sachsen

Bilder (Foto: N. Steinbach)

Nelly und Peggy Steinbach als „ Juniorsportler des Jahres “ ausgezeichnet

Peggy und Nelly mit Ex-Profi Beachvolleyballern Julius Brink und Jonas Reckermann bei der Ehrung

Letztes Wochenende, am 21.11.2015 wurden zum 37. Mal die Auszeichnungen „Juniorsportler des Jahres“ der Stiftung Deutsche Sporthilfe verliehen. Die Ehrung im Rahmen einer Gala fand im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn statt. Moderiert wurde die Veranstaltung von den ehemaligen deutschen Beachvolleyballern Julius Brink und Jonas Reckermann. Ausgezeichnet wurden junge Sportler, die durch ihre außerordentlichen sportlichen Erfolge in der vorherigen Saison die Jury überzeugten.

In der Kategorie „Gehörlosensport“ wurden die Schwestern Nelly und Peggy Steinbach vom GSV Zwickau geehrt. Beide erhielten diese Trophäe für ihren herausragenden Erfolg bei der Beachvolleyball-EM in Antalya 2014. Hierbei setzten sich die beiden als talentierte Nachwuchssportlerinnen gegen erfahrene Spitzen-Teams aus Europa durch und gewannen überraschend Bronze.

Der GSV gratuliert Nelly und Peggy Steinbach zu dieser besonderen Auszeichnung und wünscht weiterhin viel Erfolg!

Deutsche Sporthilfe
Deutscher Gehörlosen Sportverband

33. Deutsche Gehörlosen Volleyball Pokalmeisterschaft in Essen

GSV Zwickau – Damen und Herren

Am Sonnabend, dem 31. Oktober 2015 fanden die 33. Deutschen Gehörlosen-Volleyball-Pokalmeisterschaften in Essen statt. Ausrichter des Turniers war in diesem Jahr der Gehörlosensportverein GTSV Essen. Und wie schon in den vergangenen Jahren waren auch diesmal wieder die Damen- und die Herrenmannschaft des GSV Zwickau e.V. dabei.

HERREN: Nach einer langen Fahrt mit Verkehrstau kamen wir am späten Freitagabend in der DJH Jugendherberge in Essen an. Nach einer kurzen Nacht starteten wir am Samstagmorgen in das Turnier. Die Veranstalter hatten eine professionelle Wettkampfhalle mit großer Tribune als Austragungsort gewählt und auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, denn es gab zahlreiche Essens- und Getränkangebote (von Äpfelkuchen bis süßen Waffeln). Weiterlesen

Landessportspiele für Beachvolleyball in Leipzig

Am 28.1.15 nahmen 4 Schulen aus zwei Bundesländern in der Beachvolleyballhalle teil. Bevor das Spielbeginn begrüßte das Landesfachwärtin Anke Hersch sich an Schüler/-innen und Lehrern und erklärte die Spielregeln und Spielmodus. Auf dem Spielfeld wurde 3 gegen 3 gespielt. Leider nahmen nur zwei Mädchenmannschaften teil und es wurde Hin- und Rückspiele (2 Gewinnsätze bis 21 Punkten) gespielt. Die Leipzigerinnen besiegten gegenDresdnerinnen. Bei Jungen der B-Jugend sind auch zwei Mannschaften teilgenommen, die Spielregeln sowie Mädchenmannschaft. Leipzig gewann gegen Chemnitz

Weiterlesen

Nachwuchs-Beachvolleyballlehrgang in Rabenberg

logoVom 13.-15.6.14 fand ein Nachwuchs-Beachvolleyballlehrgang in Rabenberg statt. Die Landesfachwartin Anke Hersch hatte schon Anfang April die Ausschreibung an die Vereine geschickt. Doch leider meldeten sich nur sehr wenige an. Nur der Betreuer Mathias Sommer (GSV Zwickau) und 2 Nachwuchsspieler aus Leipzig nahmen teil (von 14 sächsischen Nachwuchsspielern). Die LFW hatte vor dem Lehrgang nochmal alle Vereine erinnert und darauf hingewiesen, dass auch Erwachsene teilnehmen können. Doch es war vergeblich und keiner der Erwachsenen hat sich angemeldet. Der sächsische Sportverband entschied sich jedoch, den Lehrgang trotzdem durchzuführen, da bei Absage trotzdem Kosten aufgrund von Stornierungsgebühren entstanden wären. Als die LFW, Mathias Sommer, Fabian Rennmann und Lorina Beerbaum auf dem Rabenberg ankamen, waren sie wegen der geringen Teilnehmerzahl sehr enttäuscht.

Das Training startete trotzdem nach dem Abendessen in der Turnhalle und auch an den nächsten beiden Tagen wurde trainiert. Eigentlich war geplant 2-mal auf dem Beachplatz zu trainieren, doch das Wetter war sehr kühl und windig. Darum fanden die Trainingseinheiten weiter in der Sporthalle statt und es wurde die Beach-Technik intensiv geübt und auch gespielt.

Die Abende waren lustig, denn es wurde u.a. das Kartenspiel „Phase 10“  gespielt. Am Sonntag wurde das letzte Training in der Halle durchgeführt. Lorina und Fabian haben sich viele Beach-Grundtechniken angeeignet und ihre Leistungen stiegen an. Nach dem Mittagsessen fuhren wir wieder heim. Allgemein verlief der Lehrgang trotz geringer Teilnehmerzahl sehr gut ab. Die LFW fand es sehr schade, dass so wenig Interesse beim sächsischen Nachwuchs für Beach und Volleyball besteht. Die LFW hat sich entschieden, aufgrund des geringen Interesses den nächsten Nachwuchslehrgang im November 2014 zu streichen.

6. Offene Sächsische Mixedmeisterschaft in Riesa

Die 6. Offene Sächsische Gehörlosen-Meisterschaft im Volleyball-Mixed fand am 12. April 2014 zum ersten Mal in der Sporthalle des Städtischen Gymnasiums in Riesa statt. Anlass für die Veranstaltung hier war das Sportfest des Sächsischen Behindertensportverbandes. Super, dass wir eine moderne und große Turnhalle mit 3 Spielfeldern bekamen. Dank an die Stadtverwaltung aus Riesa! Frau Weber besorgte uns alles, was wir brauchen!

In Riesa waren die teilnehmenden Vereine -Dresdner GSV, GSV Zwickau, GSV Leipzig, BBW Leipzig, Berliner GSV / GSV Brandenburg und GSBV Halle pünktlich anwesend.

Es wurden 2 Vorrunde-Gruppen ausgelost. 9.45 Uhr begannen die Kämpfe auf 2 Feldern. Nach den Gruppen-Ausscheiden wurden die Halbfinales und der 5. Platz ausgespielt. Im Finale standen sich der Dresdner GSV und der GSV Zwickau gegenüber. Der Sieg ging an das Team des GSV Zwickau. Alle Spiele waren unterschiedlich spannend.

Für die Erstplatzierten gab es Medaillen in Gold, Silber und Bronze sowie Urkunden. Das siegreiche Team des GSV Zwickau erhielt außerdem einen Siegerpokal.

Die Veranstaltung lief reibungslos und super. Wir schlossen pünktlich 17 Uhr ab.

Ich bedankte mich bei allen Helfern aus dem Dresdner GSV, die die Netze auf- und abbauten und aufräumten.

Ergebnis vom 12.4.14 in Riesa

Waldenburg, den 28.4.2014
Anke Hersch
LFW Volleyball der GSV Sachsen

PlatzierungMannschaft
1.GSV Zwickau
2.Dresdner GSV
3.GSV Brandenburg/Berliner GSV
4.GSV Leipzig
5.GSBV Halle/Saale
6.BBW Leipzig