Archiv der Kategorie: Freizeitsport

15. Radtour im Altenburger Land

Am 7.5. 2016  trafen die 17 Hobbyradler und 3 Hunde in Ronneburg zum Rundfahrt ins Altenburger Land.  Wolfgang und Saskia Grünberger übernahmen die Tour.  Bei herrlichen sonnigen angenehmen Tag starten wir Richtung Blankenhain.  Die Fahrt geht über hügeligen Landstrassen an vielen bunten kleinen Dörfer vorbei.   Nun gab die erste Opfer, Radfreund Steffen Flehmig riß das Kette und musst zu Fuß zurück.   So ein Malheur , ärgerlich.  Alexander Franz ging das Luft weg aber kann wieder geholfen und bei Saskia Fritsch wurde Bremsscheibe blockiert wegen Überhitzung und mit kalten Wasser konnte Sie auch weiterfahren. in Blankenhain kamen wir am Biergarten vorbei und machten dort Mittagspause. Dort gab deftiges Mahl für alle und dann besichtigen wir aussen das Schlossgelände das heute als Agrarmuseum funktioniert. Weiter ging nach Posterstein  bis Autobahn dann nach Blankenstein zurück ins BUGA-Gelände. Unterwegs freute Stefan Zierold das sein Lieblingsverein Erzgebirge Aue aufgestiegen ist und streifte Lila-Trikot über .  Im BUGA- Gelände schlecken alle Eis bei warmen sonnige Wetter und die Tour war beendet.    40 km haben die Radfreunde an diesem Tag geradelt.

Sport frei    euer Stefan Zierold

14. Radtour an der Elbe nach Tschechien

14. Radtour

Am Tag der deutschen Einheit trafen alle Radfreunde 10 Uhr in Bad Schandau ein.  Diesmal soll die Tour in benachbartes Land CSR bis Decin sein. Das Wetter war super blaue Himmel .  Wir fuhren los entlang der Elbe mit 28 Teilnehmern.  Radtour wird von Patrick Sommer geleitet und eine Danke auch an Ihm.

Unterwegs kurz an der Grenze zur Böhmische Schweiz machten wir Stop und Reiner Patrick erklärte uns das damals 1911 gegenüber am steilen Fels  ein gehörloser Bergsteiger als erster das Fels erklommen ohne technische Hilfe und Seil nur mit der Hand.  Daher ist das Fels in seinen Namen Max Dolze  verewigt. Weiterlesen

13. Radtour durch Preßnitztal

Am 2.Mai 2015 trafen 21 Radfreunde in Wolkenstein zur Preßnitztal bis nach Jöhstadt und zurück.  Präsident Steinbach war auch mit dabei.  Die Strecke ist ein ehemalige Schmalspurbahnlinie das stillgelegt wurde und heute als Radweg im mittleren Erzgebirge an der Zschopau liegt.  Trotzdem zwischen Steinbach und Jöhstadt 7 Km fahren  heute wieder die Dampflok für die Touristen an bestimmten Tagen als Nostalgie. die Strecke läßt sich schön radeln mit leichten Anstieg von Wolkenstein 450 HM  über Schmiedeberg ,Steinbach, Schmalzgrube bis Jöhstadt 750 HM.  Also unbemerkt 350 Höhenmeter 25 Km.  In Steinbach machten wir am gemütlichen Waldhaus Mittagspause .    Nachmittag auf Rückfahrt in Streckenwalde  dann Kaffeeplausch bei herrlichen angenehmen Radwetter. Abend gegen 18 Uhr kamen alle 21 Teilnehmer unfallfrei und gut gelaunt erlebnisreicher in Wolkenstein an.

Auf Wiedersehen bis Herbst dann Elberadweg Bad Schandau nach Decin in Plan  euer Stefan

 

 

 

12. Radtour in Thüringer Land am 11.10.2014

Radtour10-14Erste Mal führten wir unsere Radtour in Thüringen . Diesmal haben 15 Teilnehmer in Gera eingetroffen, das Wetter war am Anfang nebelig aber im weiteren Verlauf setzte die Sonne immer mehr durch. Ich übergab die Führung an einheimischen Geraer Sebastian Gerhold.   Von Gera aus ging gleich die Fahrt am Fluß Elster entlang  in die bekannte Brauereistadt Bad Köstritz und unterwegs gab schon erste Panne . Schaden wurde schnell behoben.   Die Fahrt ging weiter in romantische herrliche Mühltal und dort gibt entlang am Tal etliche schöne Restaurane.  Wir kehrten in Restaurant Walkmühle ein und stärken uns bei Bier und Schmaus. Weiter ging die fahrt Richtung Eisenberg vorbei, Bad Klosterlausnitz ging bergauf und dann rasante Talabfahrt  wieder in Bad Köstritz. Dort machten wir unser Kaffeepause in ein Eisbar mit Plausch.  Nach 52 Km Rundkurs kamen alle gesund wieder in Gera an. Ein Dank an Sebastian Gerhold für seine gute Führung.

Auf Wiedersehen euer Radfreund Stefan Zierold

Nächstes Jahr plane ich Radtour in Wolkenstein entlang am Pregnitztal

 

11. Radtour Leipziger Neuseenland

Sächsische Radtour

Sächsische Radtour

Trotz unsichere Wetterlage kamen 22 Radler nach Leipzig-Markleeberg aus verschiedenen Richtung erfreulich 4 Geraer erste Mal mit dabei.  Mit 45 Minuten Verspätung startet die Radgruppe weil aus Dresden eine Gruppe der Zug sich verspätet hat. Ein Dolmetscherinstudentin fährt mit ein Liegerad.

Nach kurzer Eröffnungsansprache übergab ich an Heinrich Zelder die Führungsarbeit. Die Fahrt ging raus aus Markkleeberg nach Süden vorbei am Weißen Haus durch Parkanlage bis zur Markkleeberger See. Es ging weiter an der Autobahn A 38 dort steht ein altes ausgediente Braunkohlebagger als Museum. Schon bald erreichen wir Störmthaler See , mitten im See schwimmt eine Kirche als Andacht. Am neueröffnete Vineta machten alle Mittagspause und ein verlorener Radler findet nach einer Panne Anschluß an unsere Gruppe. Dort befindet auch ein neues Feriendorf mit Yachthafen. Die Fahrt ging weiter über Espenhain unterführt am B2 zur nächsten Hainer See. Unser Leader hat ein Radpanne und wir halfen ihm neue Schlauch zu ersetzen. Dort konnten wir die Kraftwerke ganz nah sehen und die neue Autobahn in Bau befindlich sehen.  Schließlich kamen wir Kahnsdorf an leider  gab es kein Kaffee mehr weil wir über eine Stunde verspätet haben. so müssen wir ohne Kaffee weiter radeln zurück nach Markleeberg unterwegs in Gaschwitz konnten wir unser Kaffeepause nachholen. Abends halb sieben kamen alle unfallfrei mit einige Pech und Pleiten gut in Markleeberg an ohne ein einzige Tropfen Regen.

Die Tour war 62 km lang alle waren zufrieden. An Heinrich Zelder ein Dank für gelungene Tour und er hat nicht leicht fährt nur mit einen Arm, Hut ab vor diesen Mann. Nächste Tour geht nach Gera  im Herbst.

Auf Wiedersehen euer Radfreund Stefan Zierold