Archiv der Kategorie: Radsport

18. Deutsche Meisterschaft Radsport der Hörgeschädigte in Zwickau

Rad12 wunderschöne Wettkampftage der deutschen Radsportmeisterschaft der Hörgeschädigte fand am 6.9.2014 in Reinsdorf bei Zwickau und am 7.9.2014 auf Sachsenring. An beiden Wettkampftagen spielte das Wetter mit uns gut mit. Über 35 Teilnehmer sind aus ganz Deutschland angereist. Am ersten Wettkampftag wurde Zeitfahren gefahren, das im Gewerbegebiet Reinsdorf von Gastgebern uns gut unterstützt . Desweiteren möchten wir der Bürgermeister Herr Ludwig von Reindorf bedanken das er die Strecke uns zur Verfügung gestellt hat und auch abgesperrt mit Freiwilligen Feuerwehr. Zeitfahren wurde ein Rundkurs von 4,4 km gefahren in Abständen von jeweils eine Minute. Die Herren absolvierten 4 Runden 18 km. Es wurde ein Sächsische Erfolgtrio 1. Steffen Kern (GSV Chemnitz) gefolgt Jan Witkowski ( GSV Chemnitz) und 3. Bernd Kaiser( GSV Zwickau). Die Damen absolvieren 3 Runden 13,5 km und es gewann Bianca Metz GSC Bodensee vor Luise Jungnickel Berliner GSV und 3. einheimische Saskia Fritsch GSV Zwickau. Bei Senioren gewann der bayrische Harald Becht GSV Landshut vor Stefan Zierold GSV Zwickau und dritter Ullrich Hollinger vom GSV Freiburg.

Am zweiten Wettkampftag fand das Strassenrennen auf legendären Sachsenring das alle mit Spannung erwartet. Rundkurs beträgt 3.6 km und sehr breit aber die Stecke beansprucht unheimliche Kräfteverschleiß weil ständig bergauf und bergab gefahren und kaum Ruhephase. Das fordert die Rennradler taktische Fahrweise um Kräfte zum Zielspurt zu sparen. Einige haben Tribut bezahlt so der einheimische Stefan Zierold der bei Senioren lange Zeit sicher geführt und zum Schluß regelrecht eingebrochen aber Platz 2 gerettet. Bei Herren gewann 74 km bei 20 RUNDEN wie am Vortag Steffen Kern GSV Chemnitz der wohl in Superform ist vor den Berliner Carl -Heinz Sänger und dritter der Chemnitzer Max Zellmer. Bei Damen die gleiche Reihenfolge wie bei Zeitfahren nach 55,5 km 15 Runden. Senioren gewann Freiburger Ulli Hollinger vor enttäuschter Zwicker Favorit Stefan Zierold und dritter Harald Becht von Landshut.  Autor: S.Z.

Ergebnisse DM 2014

Foto Bernd M.        Einzelzeitfahren / 6.9.14         Strassenrennen / 7.9.14

Foto Pia S.        Einzelf. / Strassenr.

11. Radtour Leipziger Neuseenland

Sächsische Radtour

Sächsische Radtour

Trotz unsichere Wetterlage kamen 22 Radler nach Leipzig-Markleeberg aus verschiedenen Richtung erfreulich 4 Geraer erste Mal mit dabei.  Mit 45 Minuten Verspätung startet die Radgruppe weil aus Dresden eine Gruppe der Zug sich verspätet hat. Ein Dolmetscherinstudentin fährt mit ein Liegerad.

Nach kurzer Eröffnungsansprache übergab ich an Heinrich Zelder die Führungsarbeit. Die Fahrt ging raus aus Markkleeberg nach Süden vorbei am Weißen Haus durch Parkanlage bis zur Markkleeberger See. Es ging weiter an der Autobahn A 38 dort steht ein altes ausgediente Braunkohlebagger als Museum. Schon bald erreichen wir Störmthaler See , mitten im See schwimmt eine Kirche als Andacht. Am neueröffnete Vineta machten alle Mittagspause und ein verlorener Radler findet nach einer Panne Anschluß an unsere Gruppe. Dort befindet auch ein neues Feriendorf mit Yachthafen. Die Fahrt ging weiter über Espenhain unterführt am B2 zur nächsten Hainer See. Unser Leader hat ein Radpanne und wir halfen ihm neue Schlauch zu ersetzen. Dort konnten wir die Kraftwerke ganz nah sehen und die neue Autobahn in Bau befindlich sehen.  Schließlich kamen wir Kahnsdorf an leider  gab es kein Kaffee mehr weil wir über eine Stunde verspätet haben. so müssen wir ohne Kaffee weiter radeln zurück nach Markleeberg unterwegs in Gaschwitz konnten wir unser Kaffeepause nachholen. Abends halb sieben kamen alle unfallfrei mit einige Pech und Pleiten gut in Markleeberg an ohne ein einzige Tropfen Regen.

Die Tour war 62 km lang alle waren zufrieden. An Heinrich Zelder ein Dank für gelungene Tour und er hat nicht leicht fährt nur mit einen Arm, Hut ab vor diesen Mann. Nächste Tour geht nach Gera  im Herbst.

Auf Wiedersehen euer Radfreund Stefan Zierold

10.Sächsische Radtour in Aue am Blauenthal

Radtour ins Blaue

Radtour in Aue am Blauenthal

Am 28.9. fand die 10. Radtour in Aue statt und es kamen 17 Teilnehmer bei wunderschönen strahlende Sonnentag statt.

Stefan Zierold wurde an diesem Tag verhindert und mußt arbeiten und übergab an seine Frau Sabine die Führung.Vom Bahnhof Aue ging die Fahrt entlang an eine ehemalige Bahnlinie  in ein wunderschöne umgebaute asphaltierte Radweg nach Eibenstock entlang an der Mulde. Die Strecke verläuft sehr flach und Weiterlesen