Archiv für den Monat: Juni 2017

8. Offene Sachsenmeisterschaft Einzel am 04.03.2017 in Markkleeberg

Bei der letzten Spartensitzung des LfW Bowling wurde abgestimmt dieses Jahr in Leipzig zu spielen.
Der GSV Leipzig vereinbarte mit dem Bowlinghallenbestzer den Austragungstermin.
Am Wettkampftag waren fast 50 Teilnehmer anwesend.
Ich war vorher einmal Inspektionsreise dort und habe mit dem Bowlingbesitzer gesprochen (Ölbild, Spielplan u.s.w).
Erstmals nahm der GSBV Halle als einziger Verein ausserhalb Sachsens teil.
Ich hab die 2 Spielzeiten eingeplant und die Durchführung hat gut geklappt.
Leider entstand bei der 2. Zeit zum Schluss hoher Zeitdruck. Der Besitzer hat die Zeit bis zum Schluss eingehalten.
Ich war ein bisschen enttäuscht aber trotz hat alles geschafft.
Die Siegerehrung fand dann nach den Wettkämpfen auf der Bowlinganlage statt.
Leider waren einige Spieler sowie Sieger/-innen nicht anwesend.
Es ist schade. Ich wünsche mir in Zukunft, das alle bei der Siegerehrung anwesend da sind und wir eine schöne Ehrung
mit Fotos machen können.
Für die Erinnerung und für den Ablauf der Sächsischen Bowling-Meisterschaft wäre das sehr zu wünschen.
Anbei zeige ich euch die Siegerfotos und die Ergebnisse für die Einzel-SM.

Gut Holz!

Sebastian Klotz
– LfW Bowling in Sachsen –

Ergebnisse

5. sächs. Schnellschach-Meisterschaften

Am 10. Juni fand die 5. offene sächsische Schnellschach-Meisterschaft im Gehörlosen-Zentrum Dresden statt. Es hatten sich dazu die Vereine aus Leipzig , Berlin und Dresden gemeldet. Chemnitz sagte leider wegen Besetzungsproblemen ab.

Das Mannschaftsturnier wurde mit 3 Mannschaften und 3 Runden durchgeführt.

Es siegte am Ende der Berliner GSV , der Dresdner GSV belegte den 2. Platz und konnte damit den 1. Platz aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Auch der Kampf Dresden gegen Leipzig war am Ende knapp und Leipzig mußte mit dem 3. Platz zufrieden sein.

Zum Einzelturnier traten 12 Teilnehmer an. Dieses Mal funktionierte der Privat- PC mit dem Programm Swiss-Chess  des Lfw. W. Krabbe.

In den 5 Runden gab es interessante Partien. Am Ende war überraschend Stefan Krause vom Dresdner GSV auf dem 1. Platz. Er hatte in der 4.Runde gegen den eigentlichen Favoriten André Heidenreich, aus  Berlin  gewonnen. Da  auch der beste Leipziger, Frank Brewig , ohne Niederlage blieb , konnte er am Ende den 2. Platz knapp nach Wertberechnung vor A. Heidenreich belegen .

Das Turnier verlief in einer freundschaftlichen Atmosphäre. Es wurde das Fehlen der Chemnitzer allgemein bedauert.

Bei der Siegerehrung erhielten die ersten 3 Plätze in Mannschaft und Einzel Medaillen und Urkunden.

Landesfachwart Wolfgang Krabbe dankte zum Abschluss  dem Personal des Gehörlosen-Zentrums Dresden für die reibungslose Durchführung und Verpflegung der Teilnehmer.

 

Dresden d.13.06.2017

 

Wolfgang Krabbe

Landesfachwart Schach, GSV Sachsen

5.Sä. SS-MM 2017

5.Sä SS-Einzel-Rundenliste

5.Sä SS-Einzel-Rangliste