1. offene sächsische Schnellschach-Meisterschaft in Leipzig vom 01.06.2013

Die erste offene sächsische Schnellschachmeisterschaft hat am 01.Juni 2013 in der August-Bebel-Kampfbahn des GSV Leipzig stattgefunden.

Die Durchführung dieser neuen Meisterschaft bot sich an, da immer mehr Turniere ohne großen Zeitaufwand gefragt sind. Nach Absprache mit den Vereinen in Sachsen und Bestätigung durch den Vorstand des GSV Sachsen konnte dieser Wettkampf am 1. Juni 2013 starten.

Die Teilnahme von 4 Mannschaften und 14 Einzelspielern bestätigte das Interesse an dieser Form des Schach-Wettkampfes mit einer Bedenkzeit von 15-20 Min./pro Spieler.

Es ist ein Zwischending zwischen Normalschach mit stundenlanger Bedenkzeit und Blitz-Wettkampf mit 5 Min./Spieler.

Den Mannschafts-Wettkampf gewann erwartungsgemäß der Berliner GSV, da Leipzig und Dresden nicht mit ihren besten antreten könnten und auch Chemnitz wegen Urlaubsproblemen fehlte.

Das Einzelturnier nach 5 Runden Schweizer System war ein interessantes Turnier . Es gewann am Ende verdient der Dresdner Stefan Krause. vor Frank Brewig aus Leipzig und 3 Berliner Schachfreunden.

Eine große Hilfe bei der Durchführung des Turniers war ein Laptop des Vereins Dresdner Schach-Festival mit Swiss-Chess-Programm. Dies ermöglichte eine schnelle und gerechte Auslosung für alle 5 Runden.

Die Wettkämpfe selbst verliefen ohne Probleme.

Zur Siegerehrung konnte der Landesfachwart Medaillen und Urkunden für die Plätze 1-3 verteilen. Die Sieger im Einzel und Mannschaft erhielten zudem einen Pokal. Diese wurden dankens werter weise vom GSV Leipzig zur Verfügung gestellt.

Der Landesfachwart dankte auch dem GSV Leipzig für die Bereitstellung des Spielraumes und der guten Verpflegungsmöglichkeit.

Er hoffte, daß auch der GSV Chemnitz im nächsten Jahr daran teilnimmt und wünschte allen eine gute Heimreise.

Dresden, den 19.06.2013

Wolfgang Krabbe
Landesfachwart Schach der GSV Sachsen e.V.

Ergebnisse der Gesamtergebnisse
Ergebnisse der einzelen Ergebnisse
Ergebnisse der Team – Ergebnisse