8. Sächsische Radtour in Oberlausitz am 13.10.2012

Diesmal erschienen 12 Radler in Bahnhof Wilthen bei Bautzen. Bei herrlichen Sonnenschein und angenehme Temperatur sprichwörtlich goldene Oktober besser kann man nicht wünschen. Ich übergab an Steffen Günther die Staffelstab , er stammt aus diese Gegend.

Pünktlich 10 Uhr fuhren wir los und schon im nächsten Ort hat einer in der Gruppe Panne , in Windeseile wurde der Schaden behoben und die Tour weitermachen konnte.

Entlang durch malerische Dörfer mit vielen Umgebindehäuser das alles liebevoll erhalten wurde und wunderschöne Gärten und schöne Wege.

Irgendwo kamen wir an Tschechien das durch ein Bach grenzte. Wolfgang lief gleich hinüber und kam auch zurück.

Gegen Mittag machten wir Rast in Neufriedersdorf und aßen Mittag. Dann ging die Fahrt weiter und es wurde anstrengender es geht öfter in die Steigung.
Einmal ging es 17 % hinauf Hälfte sind auf Sattel geblieben und die anderen Hälfte haben geschoben, puh das ist steil.
Dann kamen wir an einen Miniaturgelände das in Oberlausitz nachgebildete Umgebindehäuser zu sehen sind.

Ziemlich spät in Schirgiswalde machten wir Kaffeepause und fast in Dämmerung kamen alle wohlbehalten in Wilthen an.

Allen hat gut gefallen und Tour war 52 km lang.

Ein Danke schön an Steffen Günther für seine gelungene Rundkurs und wir kommen wieder.

Für 2013 soll in Freyburg an der Unstrut ein Tour geplant.

Auf Wiedersehen bis nächste Mal euer Radfreund

Stefan Zierold
Landfachwarte Breitensport
Gehörlosen-Sportverband Sachsen