5. sächs. Schnellschach-Meisterschaften

Am 10. Juni fand die 5. offene sächsische Schnellschach-Meisterschaft im Gehörlosen-Zentrum Dresden statt. Es hatten sich dazu die Vereine aus Leipzig , Berlin und Dresden gemeldet. Chemnitz sagte leider wegen Besetzungsproblemen ab.

Das Mannschaftsturnier wurde mit 3 Mannschaften und 3 Runden durchgeführt.

Es siegte am Ende der Berliner GSV , der Dresdner GSV belegte den 2. Platz und konnte damit den 1. Platz aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Auch der Kampf Dresden gegen Leipzig war am Ende knapp und Leipzig mußte mit dem 3. Platz zufrieden sein.

Zum Einzelturnier traten 12 Teilnehmer an. Dieses Mal funktionierte der Privat- PC mit dem Programm Swiss-Chess  des Lfw. W. Krabbe.

In den 5 Runden gab es interessante Partien. Am Ende war überraschend Stefan Krause vom Dresdner GSV auf dem 1. Platz. Er hatte in der 4.Runde gegen den eigentlichen Favoriten André Heidenreich, aus  Berlin  gewonnen. Da  auch der beste Leipziger, Frank Brewig , ohne Niederlage blieb , konnte er am Ende den 2. Platz knapp nach Wertberechnung vor A. Heidenreich belegen .

Das Turnier verlief in einer freundschaftlichen Atmosphäre. Es wurde das Fehlen der Chemnitzer allgemein bedauert.

Bei der Siegerehrung erhielten die ersten 3 Plätze in Mannschaft und Einzel Medaillen und Urkunden.

Landesfachwart Wolfgang Krabbe dankte zum Abschluss  dem Personal des Gehörlosen-Zentrums Dresden für die reibungslose Durchführung und Verpflegung der Teilnehmer.

 

Dresden d.13.06.2017

 

Wolfgang Krabbe

Landesfachwart Schach, GSV Sachsen

5.Sä. SS-MM 2017

5.Sä SS-Einzel-Rundenliste

5.Sä SS-Einzel-Rangliste