36. Deutschen Gehörlosen-Pokalmeisterschaften im Volleyball in Sachsen

Am 3. November 2018 wurden die 36. Deutschen Gehörlosen-Pokalmeisterschaften im Volleyball in Zwickau ausgetragen. An den Start gingen in diesem Jahr insgesamt sieben Herren- und drei Damenmannschaften aus ganz Deutschland. Teilnehmen konnten nur Spieler mit einer Hörminderung. Und da in einigen Mannschaften Spieler fehlten, schlossen sich Teams aus verschiedenen Städten zusammen. So spielten Volleyballerinen aus Berlin gemeinsam mit Dresdnerinnen und Damen aus Leipzig mit Spielerinnen aus Halle.  Bei den Herren wurden zwei Spielgruppen gebildet und bei den Damen spielten die Mannschaften “jeder gegen jeden”.

Angriffaktion vom Regionalliga-Spieler Tobias Franz

Die Herrenmannschaft des GSV Zwickau hatte bei diesem Turnier ebenfalls das Problem des Personalmangels. Aufgrund von Verletzungen, Urlaub, Spielsperre zwecks Deaf Volleyball Champion League und Arbeit konnten einige Spieler nicht teilnehmen. Und so gingen sie mit nur 8 Spielern an den Start. Doch die Zwickauer schlugen sich tapfer und kämpften sich gegen wiedergegründete Volleyballmannschaft GSBV Halle/S. und die starke Spielgemeinschaft Dresdner GSV und GSV Chemnitz, die Chemnitzer im Moment bei der Stadtliga der Hörenden aktiv sind, bis zum Finale vor.

Besprechung vor dem Finalspiel

Im Finalspiel standen sie dann den Spielern des Berliner GSV gegenüber. Dieses Team war erst kürzlich durch einen Neuzugang, einen ertaubten Spieler einer Regionalmannschaft, verstärkt worden. Dies war ein Trumpf im Ärmel der Berliner, der das Match entscheiden konnte. Beide Teams spielten auf höchstem spielerischem Niveau und wurden von ca. 200 Zuschauern und den Bundes-Volleyballtrainern angefeuert. In das Finalmatch starteten die Zwickauer sofort mit Aufschlag- und Angreifdruck, so dass die Nerven der Berliner zu flattern begannen. Dazu kam noch ein schwerer Spielaufbau und das fehlende Selbstvertrauen des Berliner GSV. Dies konnten die Zwickauer dank starker Nerven und hoher Motivation ausnutzen und viele Punkte sammeln. Letztendlich ging der glatte Sieg an den GSV Zwickau. Es spielten: Wolfgang Grünberger, Norman Steinbach, Dieter Wenig-Beckenbauer, Mathias Sommer, Andreas Lenzenwöger, Andreas Kirk, Tobias Franz und Christian Schumann.

Angreiferin Nelly Steinbach vor GSBV-Block

Und die Zwickauer Herren wurden nun zum 10. Mal seit dem Mauerfall Deutscher Pokalsieger. Sie sind ein Rekordsieger im Deutschen Gehörlosenvolleyball, denn sie sind die erste Mannschaft, welcher der Hattrick “Deutscher Meister“, „Deutscher Mixed-Meister“ und „Deutscher Pokalsieger” in einem Jahr gelang. 

Damenmannschaft GSV Zwickau

Und auch bei den Zwickauer Damen lief es in diesem Turnier ausgezeichnet und auch sie konnten den Hattrick, “Deutsche Meisterinnen“, „Deutsche Pokalsiegerinnen“ und „Deutsche Mixed-Meisterinnen” holen. Sie spielten ebenfalls hochmotiviert und besiegten ihre Gegner aus Berlin, Dresden, Halle/S. und Leipzig mühelos. Sie gewannen alle Spiele ohne einen Satzverlust und konnten so den Pokal behalten. Insgesamt sind sie nun zum sechsten Mal hintereinander deutsche Pokalmeisterinnen. Es spielten: Anke Hersch, Nelly Steinbach, Pia Steinbach, Peggy Steinbach, Saskia Fritsch, Sissy Berthel und Barbara Schumacher.

 

Ergebnisse der Damen:

Hinspiel:
GSV Zwickau gegen Berliner GSV/ Dresdner GSV 2:0 (25:9, 25:9)
GSBV Halle / GSV Leipzig gegen GSV Zwickau 0:2 (13:25, 14:25)

Rückspiel:
Berliner GSV / Dresdner GSV gegen GSV Zwickau 0:2 (8:25, 19:25)
GSV Zwickau gegen GSBV Halle / GSV Leipzig 2:0 (25: 9, 25:5)

1. GSV Zwickau
2. Berliner GSV / Dresdner GSV
3. GSBV Halle / GSV Leipzig

Bei Herren:

Gruppenspiel:
GSV Zwickau gegen GSV Chemnitz / Dresdner GSV 2:0 (25:15, 25:17)
GSBV Halle gegen GSV Zwickau 0:2 (7:25, 14:25)

Finale: GSV Zwickau gegen Berliner GSV 2:0 (25: 18, 25:8)

1. GSV Zwickau
2. Berliner GSV
3. GSV Düsseldorf
4. GSV Chemnitz/ Dresdner GSV
5. GSV Herford/ GTSV Frankfurt/M.
6. GSBV Halle
7. GSV Leipzig

GSV Zwickau Volleyballteams suchen trotzdem dringend hörgeschädigten Volleyball-Nachwuchs. Interesse?

Autor: Ch. Schumann
Foto: Bernd Metschke

Viele Fotos von Bernd Metschke
Wir im Namen des Volleyballverein GSV Zwickau bedanken uns bei professionalem Fotograf Bernd Metscke für tolle Fotos ganz herzlich.