29.offene sächsische Mannschaftsmeisterschaft im Schach

Kurzbericht

die 29.offene sächsische Mannschaftsmeisterschaft im Schach fand am 23.03.2019 in Leipzig statt.

Bei der Eröffnung konnte Schachwart W. Krabbe  neben allen 5 Vereinen des Ostens auch den Vizepräsidenten  des GSV Sachsen , Detlef Melior und DGS-Schachwart Holger Mende begrüßen.

Der Wettkampf wurde mit 3 Runden im Schweizer System und etwas verkürzter Bedenkzeit gespielt.

Pro Runde musste wegen der ungeraden Teilnehmerzahl  immer eine Mannschaft spielfrei sein.

Nach der Auslosung zur 1. Runde betraf dies leider den Favoriten Dresdner GSV. Leipzig und Halle hatten durch kurzfristige Ausfälle Probleme mit der Mannschaftsaufstellung.  Das Turnier konnte jedoch ohne Probleme in den 3 Runden durchgeführt werden .

Am Ende kam der Dresdner GSV doch auf Platz 1 . Eine Überraschung war der 2. Platz des GSBV Halle mit nur 3 Spielern  und sie waren  bei Punktgleichheit mit dem Berliner GSV nur 1 Brettpunkt besser.

Bei der Siegerehrung erhielten die 3 erstplazierten Mannschaften die Medaillen und Urkunden.

Schachwart W. Krabbe dankte allen Teilnehmern für die fairen Wettkämpfe.

Er dankte auch dem Ausrichter GSV Leipzig und dessen Schachwart Wolfgang  Woitas für die gute Vorbereitung  und gastronomische Versorgung.

Er informierte auch über den Termin der sächs. Schnellschach-Meisterschaft am 29.06.2019 in Chemnitz und hoffte dort auch auf zahlreiche Teilnehmer. Dieser Wettkampf findet im Rahmen der Jubiläums 90 Jahre GSV Chemnitz statt.

DGS-Fachwart Holger Mende informierte über die anstehende Deutsche Blitzmeisterschaft  18./19. Mai in Frankfurt und die Europa-Meisterschaft in Lviv / Ukraine . Dort nimmt der Dresdner GSV mit 1 Mannschaft und Einzelspielern teil. 2020 findet in Dresden das 25. Deutsche Gehörlosen-Sportfest statt und es wird wieder eine Deutsche Schnellschach-Meisterschaft durchgeführt.

W. Krabbe wünsche allen zum Abschluß eine gute Heimreise.

Dresden d. 27.03.2019

Wolfgang Krabbe

Sportwart Schach, GSV Sachsen