Nachwuchs-Schwimmlehrgang in Rabenberg

Vom 17.-19.03.2017 fand der Nachwuchslehrgang Schwimmen in Rabenberg statt.

Dieser Lehrgang wird speziell für hörgeschädigte Nachwuchsschwimmer vom Gehörlosen-Sportverband Sachsen jährlich zwei mal durchgeführt. Grit Rennmann als Landesfachwärtin für Schwimmen organisierte gemeinsam mit dem Sportbüro des GSVS den Lehrgang und leitet ihn dann vor Ort. Aus den GSV Chemnitz, Leipzig und Dresden werden Schwimmer die bereits im Landeskader sind, aber auch Nachwuchsschwimmer die heranwachsen, eingeladen. Sie werden in der Regel von ihren Heimtrainern begleitet und betreut. Das Training wird von der erfahren DGS-Verbandstrainerin Garnet Charwat und von Peter Thiele von Dresdner GSV geleitet.

Es werden Grundlagen vermittelt und geübt, wo für zu Hause beim Training oft die nötige Zeit und Ruhe fehlt. Für die jungen Teilnehmer ist es natürlich schon eine enorme Belastung, Freitags wo alle ins Wochenende gehen um sich zu erholen, fahren unsere Schwimmfreunde zum Lehrgang nach  Rabenberg. Klar gibt es neben den Übungseinheiten auch genügend Abwechselung, auch die Verpflegung lässt da keine Wünsche mehr aus. Viele von den Teilnehmern waren schon mehrfach mit auf dem Rabenberg, es ist zwar sehr anstrengen, aber Spaß hat es trotzdem immer gemacht. Am meisten freuen sich alle Trainer, wenn später beim Wettkampf sich alle wieder treffen und ihre Übungen richtig anwenden können. Wenn am Ende vielleicht auch noch Erfolg bei der Platzierung haben, ist das der größte Lohn.

Die Sportanlage auf dem Rabenberg ist natürlich sehr ideal für die intensive Sportförderung (von Freitagsabend bis Sonntagsmittag, alles befindet sich in einem Komplex, trotzdem ist es wichtig das man Zeit findet um frische Luft ein zu atmen. Diesmal fiel es im wahrsten Sinne ins Wasser, es regnete wie aus der Gießkanne, es entstand die Idee zum Kegeln. Wie haben dann 1 Stunde in drei Mannschaften Pyramiden abgeräumt, es hat großen Spaß gemacht. Neben den Schwimmtrainingseinheiten, kamen 1 Stunde Fitnessraum, 1 Stunde Ballspiele und 1 Stunde Erwärmung und Dehnung alles speziell für den Schwimmsport auslegt. Sonntag nach dem Mittagsessen, geht es auf die Fahrt nach Hause. Alle Teilnehmer sind dann ziemlich Müde, Zeit für Erholung bleibt nur wenig….

 

Gastbericht

Peter Thiele